Bundestags-Wahlabend in schwarz-gelb und rot

Kurzkommentare zum Ausgang der Bundestagswahl 2009 am Wahlabend im Zeichen von schwarz-gelb und rot (via Facebook-Profil):

  • schwarz-gelb, wer das gewählt hat, darf jetzt nicht rummeckern … alle anderen schon ;-)
  • daß merkel wieder zur kanzlerin gewählt wird, stand vor der wahl schon fest … egal ob mit fdp oder spd, kein wunder daß die wahlbeteiligung wieder dramatisch abgestürzt ist, warum noch wählen gehen haben sich da viele gefragt (besonders ehemalige spd-wählerInnen)… Wahlbeteiligung 71,2 % und damit 6,5 Punkte niedriger als 2005
  • historisches Desaster bei der SPD und wenn ich mir die Statements heute Abend anhöre, dann klingt das nach, reden wir mal drüber und weiter so (die wollen alle ohne persönliche Konsequenzen weiterhin in ihren Sesseln sitzenbleiben) … übrigens 1998 20 Mio SPD-Stimmen – 2009 abgestürzt auf 10 Mio, die größten Wählerwanderungen dabei heute an die LINKE und die Gruppe der NichtwählerInnen
  • warum jemand FPD wählt bleibt rätselhaft, Westerwelle hat 2009 das gleiche neoliberale Geschwurbel, das die WeltwirtschaftsKrise ideologisch mit zu verantworten hat, abgelassen wie vor vier Jahren (war in einer WDR-Doku VOR der Wahl schön zusammensg…estellt) … die traurigste Gestalt bei der FDP heute Abend war übrigens Genschman, wie kann man nur so auf den Hund kommen …
    LOL … laut Phoenix gab es vorhin einen *hüstel“ „Autokorso“ *hüstel* der FDP in Berlin mit sage und schreibe zwei Wagen, aus denen „Freiheit“ gerufen wurde …
  • tragisch die GRÜNEN, die freuen sich über ein zweistelliges Ergebnis und sitzen doch am Katzentisch und müssen im Schein der AKWs Genfood mampfen …
  • auch Die LINKE darf sich über ein historisch gutes Ergebnis freuen, zweistellig und liegt vor den GRÜNEN, das „soziale und Antikriegs-Gewissen“ im Bundestag ist gestärkt worden und vielleicht führt das ja wirklich zur „Re-Sozialdemokratisierung“ der SPD
    … was ist das denn für ein unverfrorener Kommentar des Moderators auf Phoenix über die Linkspartei, „keiner will sie“ und trotzdem hätte sie sich etabliert…
    ignoranz und meinungsmache, die auch noch mit „unseren“ gez-geldern bezahlt wird
  • ach ja, die Feudalherren der CSU haben ordentlich verloren, auf 41% in Bayern abgestürzt … übrigens gibt es keine Leihstimmen Herr Ramsauer, das ist versteckte Wählerbeschimpfung, die Wahlstimme gehört dem Wähler und ist kein Besitzstand einer Partei
  • und dann noch die Piraten, mit beachtlichen 2% die Größten unter den Kleinen, hätte mit den Stimmen für Bundestagsparteien eigentlich schwarz-gelb verhindert werden können?
  • nicht zu vergessen ein schönes Ergebnis: KEINE Nazi-Partei in den neu gewählten Landtagen und im Bundestag :-)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: