Abmahnungen wegen altem PR-Bild von Sahra Wagenknecht

AbmahnWahn: „Nachdem die Linkspartei einer Fotografin kein zusätzliches Honorar zahlen wollte, will man nun Geld von Bloggern eintreiben“ berichtet Telepolis – übel, übel, die Linkspartei sollte eindeutig Partei ergreifen und zwar für die betroffenen BloggerInnen:
Abmahnungen für alte PR-Bilder von Sahra Wagenknecht

In der Tat ein übler Geruch, der da aufsteigt.
Abmahnen kann wesentlich einträglicher als das Verkaufen sein, in einer Abmahnung wurde laut heise.de offenbar ein „Anwaltshonorar“ in Höhe von 775,64 Euro zzgl. „Schadensersatz“ gefordert.
Das Foto wurde laut heise.de offenbar mit 1.400 DM ordentlich honoriert und von der PDS/Linkspartei elf Jahre [!!!] lang für Autogrammkarten und Wahlplakate verwendet, Presseerklärungen beigelegt, und explizit als „Pressefoto“ gekennzeichnet zum Download im Internet bereitgestellt. Entsprechend häufig findet es sich im Web.

p.s.
allein das bei heise.de genannte „Anwaltshonorar“ für eine einzige Abmahnung läge in DM umgerechnet mit 1517.02 DM schon deutlich über dem genannten Fotohonorar von 1.400 DM …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: