Merkels Arroganz und Missachtung

Angela Merkels Arroganz und Mißachtung: sich erst schnell zur Kanzlerin wählen lassen und dann auf Steuerzahlerkosten ab zum Abendessen zu Sarkozy nach Paris – eine Regierungserklärung abgeben, sich dem Parlament stellen??? Ach was, das hat Merkel nicht mehr nötig. Pure Arroganz und Mißachtung spricht aus ihrer Weigerung nach ihrer Wahl, eine Regierungserklärung abzugeben, selbst wenn sie nicht viel zu sagen hätte. Wäre die ehemalige „Sekretärin für Agitation und Propaganda“ der FDJ in der LINKspartei aktiv, dann wäre das Geschrei groß, zur Kanzlerin hätte man aber so eine ehemals linientreue Genossin dann aber eh nicht gewählt…

UPDATE 10.11.2009
Nach ihrer arroganten Verweigerung am Tag ihrer Kanzlerinwahl eine
Regierungserklärung abzugeben, heute also, einen Tag vor dem Beginn der närrischen Jahreszeit ihr nichtssagendes Geblubber. Wie zu erwarten, blieb Merkel bei ihrer Vernebelungstaktik. Nichts Neues, Nichts Genaues, nur vage Andeutungen und hohl dröhnende Versprechen. Selbst ster.de titel: „Merkels Regierungserklärung: Worthülsen en masse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: