Post-Strafporto für „bunte“ (rote, blaue, grüne) Briefumschläge

Tolle Weihnachtsbescherung der Deutschen Post, wie z.B. auf RP-online nachzulesen:

„Farbige Briefumschläge sollen künftig mit 90 Cent frankiert werden, statt der üblichen 55 Cent, schreiben die „Lübecker Nachrichten“. Nach Angaben der Post seien rote Umschläge häufig nicht maschinell lesbar und müssten von Hand sortiert werden. Deshalb werde der Aufpreis fällig. Ähnliche Schwierigkeiten gebe es bei grünen und blauen Umschlägen…“

Anstatt sich ordentliche Technik zuzulegen, die das kann, wird die Kundin geschröpft. Angesichts des drohenden Endes des Briefmonopols sicher eine gute Marketingaktion, um wieder mehr Menschen zur Schneckenpost zu bringen. Wobei zu bemerken wäre, daß meines Wissens die Post selbst farbige Briefumschläge verkauft, jetzt aber noch mal ‚großzügig‘ auf Nachporto bei privat versandter bunter Weihnachtspost verzichtet…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: